Hintergründe zu den Gebührenbescheiden des Bundesanzeiger Verlags für die Führung im Transparenzregister

Bereits im Jahr 2019 erhielten einige Vereine vom Bundesanzeiger Verlag eine Rechnung für die Führung des Transparenzregisters über eine pauschale Jahresgebühr von 2,50 Euro (zzgl. Mehrwertsteuer). Im Januar 2020 wurde kommuniziert, dass die Eintragung im Transparenzregister für Vereine von nun an gebührenfrei und automatisiert ablaufe. Doch nun liegen bei vielen Vereinen Gebührenbescheide im Briefkasten. Die … Weiterlesen …

Hilfen für Musikvereine – Bundesvereinigung Deutscher Musikver-bände e.V. und SV SparkassenVersicherung schnüren Maßnahmenpaket als Corona-Hilfe für Musikvereine

Vereine mussten im letzten Jahr hohe wirtschaftliche Einbußen erfahren, die Reserven und Rücklagen sind vielerorts aufgebraucht, da die Einnahmen von ausgefallenen Konzerten, Events und privaten Feiern fehlen. Damit ist inzwischen die Existenz vieler Vereine bedroht. Die Bundesvereinigung Deutscher Musikverbände e.V. und die SV SparkassenVersicherung haben daher nun ein umfangreiches Maßnahmen-Paket geschnürt. Bereits im letzten Frühjahr … Weiterlesen …

BDMV unterzeichnet 1. Neujahrsappell der Amateurmusik

Nach einem Corona-Jahr des musikalischen Verzichts startet der Bundesmusikverband Chor und Orchester e.V. mit einem 1. Neujahrsappell der Amateurmusik in das Jahr 2021. Als einer der 21 Mitgelidsverbände hat sich auch die BDMVdem Neujahsrappell angeschlossen. Die aktuelle Sang- und Klanglosigkeit in den nächsten Monaten zu überwinden, müsse oberstes Ziel sein. Die andauernde Unterbrechung der Proben- … Weiterlesen …

Man sieht sich online!

Vollversammlung der Bundesvereinigung Deutscher Musikverbände e.V. wählt neues Präsidium

Eigentlich war die 21. Vollversammlung mit Bundesvorstandssitzung der Bundesvereinigung Deutscher Musikverbände e.V. (BDMV) für das Frühjahr diesen Jahres geplant, doch da machte Corona dem Verband bereits einen Strich durch die Rechnung. Nun wollten sich alle am 17. Oktober 2020 in Kassel wiedersehen, doch die erneute Zuspitzung der Corona-Pandemie führte die Verantwortlichen zu der Entscheidung, die Sitzung samt Wahlen online durchzuführen. Dies war nicht nur auf Grund des technischen Aufwandes keine einfache Entscheidung und lange wurde eine Präsenzsitzung favorisiert, doch am Ende hat Gesundheit Priorität.

So trafen sich über 70 Mitglieder des Bundesvorstandes und Delegierte der Vollversammlung aus 23 Mitgliedsverbänden sowie dem Präsidium der BDMV zur 21. Vollversammlung mit Bundesvorstandssitzung in einem digitalen Konferenzraum. Im Vorfeld war durch die Geschäftsführerin der BDMV Anita Huhn alles vorbereitet worden: Die Mitgliedsverbände mussten alle der Online-Durchführung zustimmen, juristische Fragestellungen geklärt und ein Tool angeschafft und eingerichtet werden, welches trotz fehlender persönlicher Zusammenkunft eine digitale Wahl garantieren konnte. Die Berichte der einzelnen Fachbereiche sowie alle weiteren Anlagen und Beschlussvorlagen gab es in schriftlicher Form, die Tagesordnungen konnte somit komprimierter abgearbeitet werden.

Weiterlesen …

Deutsche Meisterschaft der Spielleutemusik 01.-02.10.2022 Furth im Wald

Bundesvereinigung Deutscher Musikverbände e.V. und Spielmannszug Grenzfähnlein Furth im Wald unterzeichnen Vertrag

Vom 01.-02.10.2022 richtet die Bundesvereinigung Deutscher Musikverbände e.V. die 6. Deutsche Meisterschaft der Spielleutemusik in Furth im Wald aus. Musikalisch ist die Deutsche Meisterschaft bundesweit die leistungsstärkste Veranstaltung der Spielleutemusik.

Die Leitung des Fachbereichs Spielleutemusik der BDMV legte hierfür in Furth im Wald nun den Grundstein in Form einer feierlichen Vertragsunterzeichnung.

Gemeinsam mit einer Delegation aus Furth im Wald unter Leitung deren Erster Vorsitzender Andreas Roder konnten darüber hinaus nicht nur die Wertungsstätten besichtigt werden, sondern auch grundlegende Rahmenbedingungen abgestimmt.

Weiterlesen …

Nachruf Gerd Beneke

Am Dienstag, den 23.6.2020 verstarb Ernst-Gerd Beneke in seiner neuen Heimat Speyer, im Alter von 95 Jahren. Ernst-Gerd Beneke war einer jener Männer und Frauen, der wie kaum ein anderer den Landesblasmusikverband Brandenburg seit seiner Gründung prägte und den er seit seiner Gründung im Jahr 1991 als Präsident führte.

Diese herausgehobene Funktion war aber nicht nur das, was Ernst-Gerd Beneke eigentlich auszeichnete. Als Komponist war er bereits seit den 80er Jahren aktiv. Auch bei der Entwicklung der Fanfarenmusik/Naturtonmusik hat er sich einen großen Namen erworben. Er hinterlässt viele wegweisende Kompositionen und ein großes musikalisches Erbe. Viele Kompositionen für Fanfarenzüge im damaligen Bezirksmusikkorps Frankfurt(Oder) stammen aus seiner Feder. Seine Kompositionen und Arrangements für Spielleute und Blasorchester waren stets Höhepunkte bei großen Veranstaltungen.

Als Leiter eines großen Ensembles, dem Bezirksmusikkorps Frankfurt(Oder), schuf er bleibende Konzerterlebnisse. Ernst-Gerd Beneke war leidenschaftlicher Musiker und erfolgreicher Dirigent, dem auch der musikalische Nachwuchs immer ein Herzensanliegen war.

Weiterlesen …

Weltmeisterschaften der Show- und Marchingbands in Rastede 2021

Der Verein Rasteder Musiktage e.V. freut sich Ausrichter der Weltmeisterschaften der „World Association of Marching Showbands“ im Jahr 2021 zu sein. Nach dem die beiden Vorstandsmitglieder Torsten Wilters und Stefan Scheffler in einem live Konferenz mit dem Vorstand der WAMSB am 18. Dezember 2018 erfahren haben, dass der Zuschlag für die WM 2021 nach Rastede geht, gibt es bereits jetzt ein weltweites Interesse an einer Teilnahme vieler Bands und Orchester. Die Weltmeisterschaft ist vom 01. bis 04. Juli 2021 geplant. Musikvereine, die an den Weltmeisterschaften teilnehmen möchten, müssen sich bis zum 31.12.2020 angemeldet haben. Anmeldeformulare und Informationen zum Regelwerk, Unterbringung und Verpflegung sowie den Kosten findet man unter www.rastedermusiktage.de.

Teilnahmeberechtigt sind Musikvereine aus der ganzen Welt, die sich in den letzten zwei Jahren auf einer Veranstaltung, unter den WAMSB Regularien, qualifiziert haben. Hierzu ist ein Erreichen von mindestens 80 Punkten notwendig. Sollte eine Band an der Weltmeisterschaft teilnehmen wollen, die sich zuvor nicht auf einer WAMSB Veranstaltung qualifiziert hat, dann muss sie in ihrem Heimatland Champion in der jeweiligen Klasse Show, Marsch oder Konzert geworden sein. Durch dieses Verfahren möchten wir allen Ländern auf der Welt eine Teilnahme an der Weltmeisterschaft 2021 ermöglichen.

Weiterlesen …

Trauer um langjährigen Bundesstabführer Werner Ketzer Ein Leben für die Musik in der Feuerwehr: „Große Verdienste auf allen Ebenen“

Der Deutsche Feuerwehrverband (DFV) trauert um seinen langjährigen Bundesstabführer Werner Ketzer, der im Alter von 82 Jahren verstarb. „Werner Ketzer lebte für die Musik in der Feuerwehr. Er hat sich auf allen Ebenen große Verdienste erworben“, erinnert DFV-Vizepräsident Hermann Schreck an das Wirken des Nordrhein-Westfalen, der von 1992 bis 2010 Bundesstabführer des Deutschen Feuerwehrverbandes war. Parallel war Ketzer auch in der Verbandsarbeit auf Kreis-, Bezirks- und Landesebene aktiv, so etwa von 1988 bis 2008 als Landesstabführer in Nordrhein-Westfalen.

Weiterlesen …

Deutsche Meisterschaft der Spielleutemusik 01.-02.10.2022 Furth im Wald – Bundesvereinigung Deutscher Musikverbände e.V. aktualisiert Qualifikationstermine und stellt neue Homepage vor

Vom 01.-02.10.2022 richtet die Bundesvereinigung Deutscher Musikverbände e.V. die 6. Deutsche Meisterschaft der Spielleutemusik in Furth im Wald aus. Musikalisch ist die Deutsche Meisterschaft bundesweit die leistungsstärkste Veranstaltung der Spielleutemusik.

Auf Grund der Corona-Pandemie mussten im Frühjahr dieses Jahres zahlreiche Qualifikationswettbewerbe gestrichen werden und die Vorlaufzeit für die Teilnehmenden wurde dadurch stark verkürzt. Zumindest an den für 2021 bereits angesetzten Qualifikationsterminen konnte bislang größtenteils festgehalten werden. Für weitere Interessenten zur Ausrichtung von Qualifikationsveranstaltungen empfehlen wir den Kontakt mit dem designierten Bundesmusikdirektor Spielleute Jan Schillings (schillings@bdmv-online.de).

Weiterlesen …

200 Tage im Amt – Die neue Geschäftsführerin der Bundesvereinigung Deutscher Musikverbände e.V. zieht positive Bilanz

Die neue Geschäftsführerin der Bundesvereinigung Deutscher Musikverbände e.V. ist am 20.02.2020 genau 200 Tage im Amt und zieht eine positive Bilanz. Im Gespräch mit der Vorsitzenden des Fachbereichs Öffentlichkeitsarbeit Silke Schulze gibt Anita Bauer einen Einblick wie ihr Start verlaufen ist und kündigt in einem Ausblick an, dass sie sich auf bisherigen Erfolgen nicht ausruhen wird sondern bereits weitere Projekte und Ziele verfolgt werden.

Frau Bauer, Sie sind seit rund einem halben Jahr die neue Geschäftsführerin der Bundesvereinigung Deutscher Musikverbände e.V. (BDMV). Wie kamen Sie zu dieser Stelle?

Ich war sehr überrascht, als ich die Ausschreibung der Position gesehen habe, da selten Personalstellen bei Bundesverbänden zu besetzen sind. Da meine Wurzeln in der Blasmusik liegen fühlte ich mich sofort angesprochen. Nach meiner Bewerbung wurde ich zu einem Bewerbungsgespräch eingeladen und bekam auch ziemlich schnell darauf eine Zusage. Ich habe gar nicht lange überlegt, sondern mich schnell bereit erklärt, die Stelle anzutreten – zwei Wochen später ging es dann auch schon los.

Weiterlesen …